KARNATKA Sehenswürdigkeiten – KARNATKA Reisebüro - KARNATKA Reise Agentur – KARNATKA Reiseführer – KARNATKA Reisebegleiter - Hotelbuchung in KARNATKA & Dolmetscher Dienste !

Google Suche  www www.indien-reise.com   

      Home  |  Anfrage  |Kontakt

Rajasthan Reisen

Das Indische Goldene Dreieck Reise
Farbenfrohes Rajasthan Reise
Rajasthan Reise mit Pushkar
Rajasthan und Nordindien Reise

Weitere Angebote....

Ostindien Reisen

Erlebnisreiches Ostindien Reise
Erlebnisreiches Ostindien mit Sikkim
Sikkim - Bhutan und Nepal Reise

Nordindien Reisen

Die Höhepunkte Nordindiens Reise
Rajasthan und Nordindien Reise
Nordindien und Nepal Reise
Ladkah intensive Reise

Südindien Reisen

Südindien intensiv Reise
Reise nach Kerala
Urlaub in Kerala
Südindien Reise zum Kennenlernen
Südindien Reise mit Goa

Nepal Reisen

Nepal intensiv Reise
Nepal Reise zum Kennenlernen
Nordindien und Nepal Reise
Nordindien und Nepal über Landweg

Bhutan Reise

Sikkim - Bhutan und Nepal Reise

Bhuddas Leben

Bhuddas Leben

* Hotels
* Chauffeur-Dienst
* Übersetzungen / Dolmetscher
* Shopping
* Reiseschutz
 

DER NORDOSTEN VON KARNATKA

Karnataka
Karnataka: Vidhana Soudha, Bangalore

BIDAR
Diese kleine und nur sehr selten von Touristen aufgesuchte Stadt im äußersten Nordosten des Staates Karnataka war die Hauptstadt des Bahmani-Königreiches (ab 1428) und später der Barid Shahi-Dynastie. Es ist ein kleines, hübsches Städtchen mit einem prächtigen Fort aus dem 15. Jahrhundert. Darin stehen das Ranjeen Mahal, und der Türkische Palast. Sehenswert sind auch das Khwaja Mahmud Gawan Madrassa und die Gräber der Bahmani – sowie Barid-Könige.

Bidar fort

Bidar fort

 

GULBARGA
Bis 1347 war Gulbarga die Hauptstadt des Bahmani-Reiches. Danach wurde Bidar die Residenz (1428), Später zerfiel dieses Reich in viele kleine Königreiche (Bijaipur, Bidar, Berar, Ahmednagar und Golconda). Golconda fiel schließlich noch Aurangzeb zu (1987). Das alte Fort dieser Stadt mit 15 Türmen ist leider stark zerfallen, enthält aber innen noch einige sehenswerte Gebäude.

Die Freitagsmoschee (Jami Masjid) soll angeblich gegen Ende des 14. oder Anfang des 15. Jahrhunderts von einem maurischen Architekten entworfen worden und eine Nachbildung der großen Moschee in Cordoba (Spanien) sein. Für Indien ist eine solche Moschee ungewöhnlich. Sie ist nämlich insgesamt von einer Kuppel bedeckt und verfügt an den vier Ecken noch über kleinere Kuppeln. 75 noch kleinere Kuppeln sind um die Moschee herum angeordnet.

Gulbarga: Tomb of Gisu Daraz

Gulbarga: Tomb of Gisu Daraz

In Gulbarga gibt es außerdem einige schöne Gräber von Bahmani-Königen, einen Schrien eines bedeutenden Moslem-Heiligen und den Sharana Basaveshwara-Tempel.

RAICHUR
Im 13. Jahrhundert war Raichur zunächst Teil des Königreiches der Kakatiyas, später dann des Bahmani-Königreiches und wurde danach Hauptstadt von Bijapur, als das Bahmani-Königreich zerbrach (1489). Schließlich kam die Stadt in die Hände der Herrscher von Vijayanagar. Das Fort hat einen sehr schönen Eingang, und von der Zitadelle kann man einen herrlichen Blick auf die Stadt genießen.

 
Zurück !
 

Gruppen Reisen Auto Vermietung
Gruppenreise-indien

Auto-Vemietung-Indien

Home  Email Kontakt Anfrage Über uns Reiseschutz Online Chatten Facebook

www.indien-reise.com
© Indo Vacations, Alle Rechte vorbehalten.