Garhwal & Kumaon Reiseangebote - Studien Rundreisen - Individualreisen - 14 Tage Reise nach Garhwal – Kumaon -Pauschal & Maßgeschneiderte Reisen in Garhwal & Kumaon direkt vom lokalen Reisveranstalter

Google Suche   www www.indien-reise.com   

           Home  |  Anfrage  | Kontakt

 

Rajasthan Reisen

Das Indische Goldene Dreieck Tour
Farbenfrohes Rajasthan Reise
Rajasthan Reise mit Pushkar
Rajasthan und Nordindien Reise

Weitere Angebote....

 

Ostindien Reisen

Erlebnisreiches Ostindien Reise
Erlebnisreiches Ostindien mit Sikkim
Sikkim - Bhutan und Nepal Reise
 

Nordindien Reisen

Die Höhepunkte Nordindiens Reise
Rajasthan und Nordindien Reise
Nordindien und Nepal Reise
Ladkah intensive Reise
 

Südindien Reisen

Südindien intensiv Reise
Reise nach Kerala
Urlaub in Kerala
Südindien Reise zum Kennenlernen
Südindien Reise mit Goa
 

Nepal Reisen

Nepal intensiv Reise
Nepal Reise zum Kennenlernen
Nordindien und Nepal Reise
Nordindien und Nepal über Landweg
 

Bhutan Reise

Sikkim - Bhutan und Nepal Reise
 

Bhuddas Leben

Bhuddas Leben
 

 

Reise nach Garhwal – Kumaon
(14 Tage / 13 Nächte)
(Delhi-Rishikesh-Uttarkashi-Gangotri-Badrinath-Kausani-Ranikhet-
Almora-Nainital-Corbett Nationalpark)
(Bitte klicken Sie hier um die Route dieser Reise auf der Landkarte zu sehen)

Druckversion (PDF)

Uttarakhand: Haridwar

Die 14 tägige-Reise nach Garhwal ist eine der interessantesten Reisen, die Indien anzubieten hat. Während dieser Reise sind Sie inmitten unbeschreiblich schöner Berge des "Indischen Himalayas".
Sie sehen die Orte voller Pilger und Tempeln und so lernen Sie die Denkweise der Hindus aus der nächsten Nähe kennen.

Charakteristik der Reise nach Garhwal – Kumaon :
Wir sind meistens auf schmalen und oft sehr steilen und kurvenreichen Straßen unterwegs. Es ist kein Trekking während dieser Reise vorgesehen. Teilweise sind Sie in Höhen über 3000 m. unterwegs.
Die Höhepunkte der Garhwal Reise sind die Pilger, Tempeln und Corbett National Park.

Tag 01 Hinflug
Ankunft in Delhi. Ein Mitarbeiter von “
Indo Vacations“ erwartet Sie mit Ihrem Namensschild am Flughafen und bringt Sie zum Hotel.

Tag 02 Delhi - Rishikesh (ca. 230 km / 4-5  Stunden)
Nach einem späten Frühstück fahren wir über
Haridwar nach Rishikesh. Haridwar ist der Ort, wo der heilige Fluss Ganges die Berge verlässt und in die Ebene fließt. Im Hinduismus ist Haridwar eine bekannte Pilgerstätte und gilt als eine der sieben heiligen Stätten am Ganges. Alle 12 Jahre findet hier an den Ufern des für Hindus heiligen Flusses Ganges eine Kumbh Mela statt, zu der Millionen von Pilgern erwartet werden. Hauptzielort der Pilger ist der Hari-ki-Pauri. Oberhalb Haridwars erhebt sich der Siwalik-Hügel mit dem Tempel der Manasa Devi, zu dem eine Seilbahn führt. Auf dem Leel Parbat Hügel auf der gegenüberliegenden Flussseite ist der Tempel der Chandi Devi.

Etwa 20 km von Haridwar flussaufwärts liegt der Pilgerort Rishikesh, der berühmt ist für seine Ashrams und Tempel. Bekannt wurde er als die Beatles in den sechziger Jahren mit Maharishi Mahesh Yogi meditierten.In Rishikesh herrscht nicht nur Alkoholverbot, ebenso gibt es keine Eier und kein Fleisch - streng vegetarisch. Was bei solch´ einer "heiligen Stadt" der Hindus auch Vorgabe ist.

 

Haridwar

Rishikesh

Haridwar Ghat

Rishikesh

Tag 03 – Rishikesh
Das am Fuße des Himalaya gelegene Rishikesh ist eine bekannte Pilgerstadt. Durch Rishikesh fließt der Ganges, der hier nicht nur durch mythologische Bedeutsamkeit als 'heiliger Fluss', sondern auch durch klares Wasser und landschaftliche Schönheit besticht. In dieser Gegend liegt auch der Ursprung des Ganges, der von hier aus den Himalaya verlässt, um durch die Ebenen Nordindiens zu fließen.

Rishikesh ist außerdem Ausgangspunkt zu den heiligen Orten im Garhwal-Gebirge: Badrinath, Kedarnath, Yamunotri, Gangotri und Gaumukh, der Quelle des Ganges. In Rishikesh gibt es eine Vielzahl an Tempeln und Ashrams, sowohl historische als auch in neuerer Zeit erbaute. Die Stadt zieht jährlich Tausende von Pilgern und Touristen an, sowohl aus Indien als auch aus westlichen Ländern. Sie beherbergt etliche Yoga-Zentren, die teilweise auf eine lange Tradition zurückblicken. Rishikesh hat daher den Ruf, die "Yoga-Hauptstadt" der Welt zu sein. Hindus glauben, dass eine Meditation in Rishikesh, ebenso wie ein Bad im heiligen Fluss Ganges, näher zur Erlösung (Moksha) führt. Zu den Sehenswürdigkeiten zählen das Triveni Ghat und der Bharat Mandir, der älteste Tempel der Stadt. Am Abend die Zeremonien am Gangesufer sind ein Erlebnis fürs Leben.

Tag 04 Rishikesh - Uttarkashi (148 km / 3½  Stunden)
Heute geht es aufwärts von Rishikesh (335 m.) nach Uttarkashi (1.138 m) nach Uttarkashi. Gegen Nachmittag erreichen wir den Hauptanlaufpunkt für Pilger, nämlich den Vishwanatha-Tempel. Uttarkashi hat sehr große Bedeutung für Hindi-Pilger weil sich hier zwei wichtige Pilgerorte „Gangotri“ und „Yamnotri“ befinden. Uttarkashi Yamunotri ist der erste und westlichst gelegene Ort auf der berühmten hinduistischen Pilgerroute Char-Dham im Distrikt Uttarkashi im nordindischen Bundesstaat Uttarakhand. Die anderen Pilgerorte der Route sind Gangotri, Kedarnath und Badrinath. Yamunotri, die Quelle des Flusses Yamuna und der Sitz der Gottheit Yamuna ist eine Tagesreise von Rishikesh, Haridwar und Dehradun entfernt. Der eigentliche Tempel liegt auf einer Höhe von 3.235 m und ist nur zu Fuß über eine sechs Kilometer lange Strecke vom Ort Hanuman Chatti aus zu erreichen (dort können Pilger auch Pferde oder Sänften ausleihen).

 

Uttarkashi

Gangotri

Uttarkashi

Gangotri

Tag 05 – Uttarkashi - Gangotri (ca. 90 km / 2 Stunden)
Heute unternehmen wir einen Tagesausflug nach Gangotri. Es geht ca. 90 km hinauf auf die Höhe von 3.140 m, wofür wir ca. 5 Stunden fahren müssen. Unser Ziel ist der Ausgangspunkt der Hindu Pilger (für die komplette  Pilgerreise hin und zurück braucht man 3 Tage zu Fuß) zur Ganges-Quelle. Einzigartig ist, bei guter Sicht, der Blick auf den schneebedeckten Gipfel des Sudarshan (6.151 m). Besuch des Ganga-Tempels. Rückfahrt so rechtzeitig, dass wir die steile Abfahrt noch bei Tageslicht hinter uns bringen.
Gangotri

Gangotri befindet sich im Himalaya auf einer Höhe von 3042 Metern. Gangotri ist rund um den der Göttin Ganga geweihten Tempel gruppiert. Die Pilgerstätte wird jeweils am Tag des Lichterfestes Divali (Dipawali) geschlossen und erst im Mai wieder geöffnet. In dieser Zeit wird das Abbild der Göttin im zwölf Kilometer weiter flußabwärts gelegenen Dorf Mukhba nahe Harsil aufbewahrt.Gangotri mit dem Ganga-Tempel und die Quelle des Ganges ist eine von vier Stationen auf dem legendären Char-Dham-Pilgerweg (wörtlich: die vier Wohnsitze).

Der Ganges entspringt als Bhagirathi und wird erst (auf nur noch 472 Meter Höhe) ab Devprayag, wo er sich mit dem Alaknanda vereint, zum Ganges (Ganga). Die Quelle des heiligen Flusses liegt auf über 4.000 Meter Höhe bei Gaumukh und ist nur zu Fuß auf einer 18 Kilometer langen Trekking-Tour von Gangotri aus zu erreichen. Gaumukh bedeutet auf Deutsch "Maul der Kuh"; der Name ist auf die Gletscherhöhle zurückzuführen, aus der der Fluss entspringt.

Tag 06 – Utarkashi - Rudraprayag (ca. 160 km / 3-4 Stunden)
Heute fahren wir wieder dem Fluss Bhagirathi entlang bis zum Zusammenfluss mit dem Alaknanda – ab jetzt wird der Fluss “Ganges“ genannt. Wir fahren den Fluss begleitend aufwärts bis Rudraprayag. Je nach Verfügbarkeit unserer Zeit besichtigen wir den bedeutenden Shiva-Tempel. Rudraprayag liegt am Zusammenfluss der heiligen Flüsse Alaknanda und Mandakini. Benannt ist es nach Gott Shiva (Rudra).  Die gesamte Region ist gesegnet mit gewaltigen natürlichen Schönheiten, Orten religiöser Bedeutung, Seen und Gletschern.

Ranikhet

Rudraprayag

Ranikhet

Rudraprayag

Tag 07 – Rudrapryag - Badrinath (ca. 136 km, 3122 m.)
Fahrt nach Badrinath Alaknanda flußaufwärts - nach seiner Vereinigung mit dem Bhagirathi wird der Fluss zum heiligen Ganges. Wir fahren auf gewundener Straße hinauf nach Joshimath und Govindghat und erreichen das wichtigste Hindu-Pilgerziel im Himalaya. Bei guter Sicht genießen wir den wunderschönen Blick auf Nilkantha (6.769 m). Wir besichtigen den Tempel, der dem Gott Vishnu gewidmet ist und von den bekannten Guru Shankaracharya gegründet wurde. Dieser Tempel gilt als einer der wichtigsten Tempel von Hindus in Indien. Dieser Tempel liegt auf einer Höhe von 3133 m im Schatten des schneebedeckten Neelkantha Gipfels.
Das Gebiet von Badrinath war früher bedeckt mit wilden Beeren und trägt daher auch den Namen „Badrivan“ („Beerenwald“). Badrinath gehört neben Puri im Osten, Dwarka im Westen und Kanyakumari im Süden zu den vier heilgen Orten Hindus in Indien.

Tag 08 – Badrinath - Rudraprayag (ca. 70 km)
Nach dem Frühstück fahren wir zurück nach Rudraprayag. Wir folgen wieder demselben Weg zurück Richtung Alaknanda, da die Straße in Gangotri und Badrinath endet. In Rudraprayag bietet sich die Gelegenheit einen Spatziergang zu machen und die Pilgern zu beobachten.

Tag 09 Rudraprayag - Ranikhet (ca. 140 km / 3-4 Stunden)
Heute verlassen wir den heiligen Ort der Hindus und fahren entlang des Pindar flussababwärts zunächst nach Kumaon. Hier sind wir unterhalb des höchsten indischen Bergs, Nanda Devi (7.817 m). Nandadevi wird oft als schönster Berg der Erde beschrieben. Bei guter Sicht kann man vom Nachbarort Kausani (1.890 m) bei gutem Wetter die Berge Trisul (7.120 m), Nanda Devi und Panchuli (6.904 m) bewundern. Anschließend geht es nach Ranikhet. In Ranikhet angekommen besichtigen wir besichtigen wir Shakti-Tempels von Jhula Devi.
Ranikhet Wortwörtlich heißt Ranikhet "die Wiesen der Königin". Ranikhet liegt auf einer Höhe von 1800 m und ist bedeckt mit Pinien-und Eichenwäldern. Es gibt viele Museen, Tempel, lebhafte Basare und Obstgärten voller Früchte. Es ist außerdem ein großartiger Ort, an dem man sich entspannen und einen gemütlichen Blick auf die majestätischen schneebedeckten Himalaya-Berge genießen kann.

Tag 10 – Ranikhet - Almora - Nainital (ca. 60 km / 1½ Stunden)
Von Ranikhet aus geht es nach Nainital über Almora. Die kleine Stadt Almora liegt auf einem Hügel auf einer Höhe von 1650 Meter über dem Meeresspiegel. Almora sieht aus wie ein 5 km langes Pferd. Die Stadt ist verbreitet über ein fruchtbares Tal voller Terrassen und vier Reihen von Hügeln. Diese Stadt ist das Zentrum von sozialen und kulturellen Ereignissen aus dem ganzen Kumaon-Gebiet. Almora ist auch bekannt als die Heimat von Freiheitskämpfern, Schriftstellern, Journalisten, Redakteuren, Administratoren, Soldaten und Künstlern. Es geht weiter nach Nainital.

Nainital liegt 1.938 m hoch in den Kumaon-Bergen und ist in den Sommermonaten im Mai und Juni ein beliebter Erholungsort für einheimische Touristen, da es wunderschön an einem See liegt und von Bergen umgeben ist. Noch heute sieht man dem Ort seine koloniale Vergangenheit als ehemalige 'Sommerresidenz' der Verwaltung von Engländern an. Ansonsten ist Nainital ein idealer Ausgangspunkt für Wanderungen oder Ausflüge in die umliegenden Orte.

Almora: Nanda devi temple

Nainital

Almora: Nanda devi temple

Nainital


Tag 11 – Nainital - Corbett Nationalpark (ca. 65 km / 1½ Stunden)
Heute fahren wir hinab in die Abhänge der Siwaliks, zum
Corbett Tiger Reservat, auf eine Höhe von 400 bis 1000 Metern. Der Corbett Nationalpark ist der erste Nationalpark Indiens, der im Jahr 1936 durch die aktive Arbeit von dem Engländer Jim Corbett gegründet wurde. Heute beherbergt dieser weltberühmte Park etwa hundert der letzten bengalischen Königstiger.

Tag 12 – Corbett Nationalpark
Heute sind zwei Safaris geplant, in den Morgenstunden und am Nachmittag. Der Tiger ist und bleibt die größte Attraktion des Parks. Fotografierlustige werden auf der Suche nach Motiven sicher nicht enttäuscht werden Es sind auch viele andere Großtiere, Wildelefanten, verschiedene Affenarten, Hirsche, Chital, Sambar und viele mehr.

Tag 13 Corbett National Park - Rückfahrt nach Delhi (ca. 270 km / 5-6 Stunden)
Auf Wunsch kann man auch heute eine morgendliche Safari unternehmen. Dann fahren wir nach Delhi (271 km). Am Nachmittag Ankunft in Delhi. Der restliche Zeit steht zur freien Verfügung.

Corbett National park

Corbett National park

 
Tag 14 – Delhi - Rückflug - Ankunft
Je nach Abflugzeit bringt Ihnen der Vertreter von Indo Vacations zum Flughafen. (Ende unserer Leistungen).

Die Preise von dieser Reise erhalten Sie auf Anfrage. Senden uns bitte eine e-mail oder füllen Sie das Anfrageformular aus.

Zurück !
 

Uttarakhand Map

Karte Vergrößern

Uttaranchal

Garhwal - Kumaon-Rundreise
Indien Wanderreise - Tal der Blumen
Von den Quellen des Ganges zum Götterthron Shivas

Almora, Kausani, Ranikhet

Der corbett-nationalpark

Haridwar

Nainital

Rishikesh

Trekking-touren in garwhal himal

 

Kerala

Höhepunke Südindiens

About Kerala
Alleppey

Calicut (Kozhikode)

Cochin und Ernakulam

Das gebiet nördlich von Calicut

Die umgebung von Cochin

Kottayam
Lakshadeep

Periyar-wildschutzgebiet

Quilon
Trichur
Trivandrum
Verkala

Weitere schutzgebiete

 

Sikkim

About Sikkim
Gangtok

Die umgebung von Gangtok

 

Nord-Osten von Indien

Nord-Osten von Indien
Meghalaya
Shilong
 

Himachal

Himachal Pradesh
Die Umgebung von Shimla

Trekking-touren vom kangra valley


Shimla
Kangra valley
Dharamsala
Chamba
Kullu valley
Manali
Dalhousie
Kinnaur
Lahaul und spiti
 

Ost Indien

Assam und Bengalen mit Sunderbans-Kreuzfahrt
Ostindien Stammesgebiete in Orissa und Chhattisgarh

About Assam
Das nordöstliche grenzgebiet
Gauhati
Die umgebung von gauhati

 

* Das Goldene Dreieck   
* Farbenfrohes Rajasthan 
* Die Höhepunkte Nordindiens
* Erlebnisreiches Ostindien
* Südindien zum Kennenlernen
* Nepal zum Kennenlernen
  Mehr.....

* Ayurveda Kur
* Frauen Reise
* Baden und Entspannen
* Königliche Hochzeitsreise
  Mehr.....

* Hotels
* Chauffeur-Dienst
* Übersetzungen / Dolmetscher
* Shopping
* Reiseschutz

* Über Indien
* Über Nepal
* Wissenswetes
* Autovermietung
* Tierwelt Indiens
* Indische Kultur
* Indien: Geschichte
* Yoga kurs
* Indien: Zahlen und Fakten
* Sprachen in Indien
* Religionen in Indien
* Indische Küche
* Indische Wirtschaft
* Indische Architektur
* Indischer Tanz
* Indische Musik-Instrumente
*  Inder und Inderinnen
* Indien: Klima & Geographie
* Einreisebestimmungen
* Indische Feste
* Geld Verdienen
* Site Map
* Links
   

Indien Gruppenreisen Indien Autovermietung
Gruppenreise-indien

Auto-Vemietung-Indien

Home  Email Kontakt Anfrage Über uns Reiseschutz Online Chatten Facebook

www.indien-reise.com
© Indo Vacations, Alle Rechte vorbehalten.