KONARK Sehenswürdigkeiten – Reisebüro - Reise Agentur – Reiseführer – Reisebegleiter - Hotelbuchung in KONARK & Dolmetscher Dienste !

Google Suche  www www.indien-reise.com   
 

  Home  |  Anfrage  | Kontakt

Rajasthan Reisen

Das Indische Goldene Dreieck Reise
Farbenfrohes Rajasthan Reise
Rajasthan Reise mit Pushkar
Rajasthan und Nordindien Reise

Weitere Angebote....

Ostindien Reisen

Erlebnisreiches Ostindien Reise
Erlebnisreiches Ostindien mit Sikkim
Sikkim - Bhutan und Nepal Reise

Nordindien Reisen

Die Höhepunkte Nordindiens Reise
Rajasthan und Nordindien Reise
Nordindien und Nepal Reise
Ladkah intensive Reise

Südindien Reisen

Südindien intensiv Reise
Reise nach Kerala
Urlaub in Kerala
Südindien Reise zum Kennenlernen
Südindien Reise mit Goa

Nepal Reisen

Nepal intensiv Reise
Nepal Reise zum Kennenlernen
Nordindien und Nepal Reise
Nordindien und Nepal über Landweg

Bhutan Reise

Sikkim - Bhutan und Nepal Reise

Bhuddas Leben

Bhuddas Leben

* Ayurveda Kur
* Frauen Reise
* Baden und Entspannen
* Königliche Hochzeitsreise
  Mehr.....

* Hotels
* Chauffeur-Dienst
* Übersetzungen / Dolmetscher
* Shopping
* Reiseschutz
 

 

KONARK (Orissa), Ost-Indien

Sun temple, Konark

Konarak liegt an der Küste, von Bhubaneshwar 64 km und von Puri im Süden nur 30 km entfernt. Der Ort besteht im Grunde nur aus dem mächtigen Tempel sowie einigen Läden, Buden und Unterkünften. Der Sonnentempel wurde im Laufe des 13. Jahrhunderts errichtet. Über seine jüngere Vergangenheit ist erstaunlich wenig bekannt. Man nimmt an, daß er von einem Herrscher aus Orissa nach einem militärischen Sieg erbaut wurde. Jahrhunderte lang lag er in Trümmern und war bis zum Anfang dieses Jahrhunderts lediglich ein interessanter Überrest von eindrucksvoller Größe.

Dann aber, im Jahre 1904, wurde Schutt und Sand beiseite geräumt, wodurch erst die tatsächlichen Ausmaße des Tempels und seine architek tonische Bedeutung sichtbar wurden. Der ganze Tempel war als Triumphawagen für den Sonnengott Surya angelegt worden. Um die Grundmauern herum stehen 24 gigantische, behauene Steinräder. Außerdem sind sieben riesige Pferde vor den Tempel gespannt, und die ganze Anlage ist mit Darstellungen, Skulpturen, Figuren und Flachreliefs übersät. Es ist unbekannt, ob der Tempel jemals vollendet worden war. Sollte dies der Fall gewesen sein, hätte sich der Tempelturm 70 m hoch in den Himmel erheben müssen. Archäologen fragen sich, ob der sandige Untergrund eine solche Konstruktion wohl zugelassen hätte. Man weiß, daß Teile des Turmes noch 1837 standen, aber um 1869 brach er endgültig zusammen, und heute ist das Innere des Tempels ausgefüllt, um die alten Mauern zu stützen.

Konark

Konark: Sun temple

Konark: Sun temple

Konark: Sun temple

SEHENSWÜRDIGKEITEN

Der Tempel:
Der Haupteingang auf der Seite des Tourist Bungalows ist von zwei Steinlöwen bewacht, die gerade Elefanten reißen. Zu ihm führen Stufen hinauf, die von den schon erwähnten vorgespannten Pferden flankiert sind. Das Jagamohan, der Eingang, steht noch, aber das Duell dahinter ist schon zusammengestürzt. Die drei Darstellungen von Surya, dem Sonnengott, sind ebenfalls nach wie vor erhalten. Sie sind so aufgestellt, daß sie das Sonnenlicht bei Sonnenaufgang, am Mittag und bei Sonnenuntergang auffangen. Zwischen den Hauptterppen hoch zum Jagamohan und dem inneren Eingang befindet sich eine Halle des Tanzes (Nata Mandir), die reichlich mit in den Stein geschlagenen Darstellungen geschmückt ist. Mehr im Norden steht eine Gruppe von Elefanten und im Süden eine Gruppe sich aufbäumender Pferde, die unter sich Menschen zertreten.

Konark: Sculpture in the Sun temple

Konark: Sculpture in the Sun temple

Von den Grundmauern bis zum Dach hinauf erstreckt sich eine endlose Reihe von Darstellungen. Manche zeigen erotische Szenen in der Art, für die Konarak und Khajuraho berühmt sind. Diese erotischen Darstellungen von verschlungenen Paaren oder einzelnen Exhibitionisten reichen von der Miniatur auf einer Speiche eines der den Tempel umgebenden Räder bis zur lebensgroßen Figur weiter oberhalb an den Wänden.

Außerhalb des Tempelbezirks steht ein Museum, dass viele Skulpturen und Bilder enthält, die man bei den Grabungsarbeiten fand. Die See ist nur wenige Kilometer vom Tempel entfernt. Sie können ihn zu Fuß erreichen oder sich eine Fahrrad-Riksha mieten. Bei Seeleuten war der Tempel von Konarak früher bekannt als der schwarze Tempel, und zwar im Unterschied zu den weißgewaschenen Tempeln von Puri. Es ging die Sage, daß er Unmengen an Eisen enthalte, das bei unvorsichtiger Steuerung Schiffe auf das Land ziehe.

Zurück !
 

Orissa tourist map

Karte Vergrößern

Orissa

About Orissa
Balasore und Chandipur
Bhubaneshwar

Chilka lake

Cuttack

Gopalpur-on-Sea

Konark

Pipli
Puri

Weitere orte

 

Rajasthan

About Rajasthan
19 Tage Rajasthan & Gujarat intensive Reise !

Ajmer
Barmer

Bharatpur

Bikaner

Bundi

Chittorgarh

Deeg
Jaipur

Jaisalmer

Jodhpur
Kota
Mt. Abu
Pokaran

Pushkar

Ranthambore und Sawaimadhopur
Udaipur
 

* Über Indien
* Über Nepal
* Wissenswetes
* Autovermietung
* Tierwelt Indiens
* Indische Kultur
* Indien: Geschichte
* Yoga kurs
* Indien: Zahlen und Fakten
* Sprachen in Indien
* Religionen in Indien
* Indische Küche
* Indische Wirtschaft
* Indische Architektur
* Indischer Tanz
* Indische Musik-Instrumente
*  Inder und Inderinnen
* Indien: Klima & Geographie
* Einreisebestimmungen
* Indische Feste
* Geld Verdienen
* Site Map
* Links


 

Im Verlauf der untenstehenden Reisen besichtigen Sie „KONARK“

Reise nach Ostindien (Erlebnisreiches Ostindien) [10 Tage]
Delhi - Bhubaneshwar - Konarak - Puri - Kolkata - Bagdogra - Darjeeling - Bagdogra - Delhi

Zweiwöchige Reise in Orissa und Chhattisgarh [16 Tage]
Calcutta – Bhubaneshwar – Puri - Konarak – Baliguda – Rayagada – Jeypore – Jagdalpur – Kanker – Raipur - Delhi

Ostindien mit Sikkim Reise [16 Tage]
Delhi - Bhubaneshwar - Konarak - Puri - Kolkata - Bagdogra - Darjeeling - Pemayangtse - Gangkok - Kalimpong - Bagdogra - Delhi

 

Gruppen Reisen Auto Vermietung
Gruppenreise-indien

Auto-Vemietung-Indien

Home  Email Kontakt Anfrage Über uns Reiseschutz Online Chatten Facebook

www.indien-reise.com
© Indo Vacations, Alle Rechte vorbehalten.