Google Suche   www www.indien-reise.com   

Tawang-Tal (Arunachal Pradesh)

Das in Arunachal Pradesh befindelich Tawang ist umgeben von einem riesigen Tal, das gigantisch in die Tiefe ragt und von hohen Bergen umgeben ist, die stellenweise von Schnee bedeckt sind. Es findet sich hier eine spezielle schneebetupfte Gipfelreihe, die den Namen Tawang-Gompa trägt und als die Attraktion schlechthin hier gilt. Der Ausblick auf diese Kulisse ist einfach atemberaubend schön. Ansonsten zieren viele Felder, buddhistische Klöster und Dörfer der Monpa diese Gegend.

Eine weitere Sehenswürdigkeit in den Tälern ist auch die mittelalterliche Zitadelle, die bereits 1681 gebaut wurde. Sie soll der zweitgrößte buddhistische Klosterkomplex der Welt sein. Dieses schöne Gebäude wird von einer hohen Mauer umgeben, die seinem Schutz diente. Nimmt man die schmalen Wege bis hoch in die verzierte Gebetshalle, erblickt man eine acht Meter hohe Statue des Buddha Shakyamuni. Man findet hier auch ein Museum, was allerdings sehr klein ist. Hier kann man einige Besitztümer des sechsten Dalai Lamas begutachten, wie z.B. Gewänder, Instrumente, Bilder etc. Ganz in der Nähe befindet sich auch der Geburtsort dieses Dalai Lamas. Jährlich findet hier das Buddha-Mahotsava-Festival statt, das mit viel Musik gefeiert wird. Anlass der Freude ist der Sieg des Buddhismus über andere Religionen hier in der Region.

Wenn Sie eine Tageswanderung unternehmen, können Sie nicht nur die sagenhafte Landschaft genießen, sondern auch alte Nonnenklöster besichtigen (Gompas und Anigompas). Eines der Gompas ist der Geburtsort des sechsten Dalai Lamas. Man erreicht es, indem man vom Tawang-Gompa dem Weg abwärts folgt. Zu Fuß ist man fast schneller als mit dem AUto.
 

 Noch mehr Angebote und Informationen gibt es auf unserer Webseite hier

www.indien-reise.com
© Indo Vacations, Alle Rechte vorbehalten.