Google Suche   www www.indien-reise.com   

Dha Hanu

Man sollte sich vorab um eine Genehmigung kümmern, die es in Leh zu beantragen gilt. Somit steht Ihrer bezaubernden Reise nichts mehr im Wege. Sie sind befugt die Strecke ins Indus-Tal zu nehmen bis hinunter nach Dha. Man hat von hier aus einen atemberaubenden Blick auf die Terrassen von Takmachik und einen Fluss. Wenn man der Strecke weiter folgt, erreicht man Domkhar. Hier werden hauptsächlich Walnüsse angebaut. In Skurbuchan findet man eine sagenhafte Gompa mit festlichen Malerein, die sich über die Indus-Schlucht erstreckt. Auf dem Weg kann man Inschriften sehen, die sich auf alten Steinen befinden. Diese sind jedoch nur Imitate alter Schriften und stammen aus modernerer Zeit. Anschließend kann man sich einem Sammeljeep anschließen, der nach Kargil fährt. Abfahrtszeit ist immer 6.30Uhr nahe der Brücke bei den Teehäusern und der Pension von Sanjak. Interessant ist der Weg über die wackeligen Brücken über die Indus-Schlucht, um das nächste Dorf zu erreichen. hier wohnen die Dropkas und es herrscht ein warmes Klima, das an diesem Ort plötzlich wechselt. Die Dropkas sind noch sehr traditionell. Sie tragen Schmuck, Hüte und die älteren Frauen machen sich traditionell drei Dreadlock-Stränge.

 Noch mehr Angebote und Informationen gibt es auf unserer Webseite hier

www.indien-reise.com
© Indo Vacations, Alle Rechte vorbehalten.