Google Suche   www www.indien-reise.com   

                         Schals aus Kullu Tal

Wenn man von der Stadt Kullu spricht, fällt den Leuten der Region meist sofort der berühmte Kullu-Schal ein. Dieser ist regional bekannt. Man findet in der Gegend unzählige Läden, die die Schals verkaufen. Die Herstellung erfolgt noch ganz traditionell per Hand mittels eines Webstuhls. Das Material der Schals besteht aus Wolle von Schafen, Kaschmirziegen oder Angorakaninchen. Besonders für die Frauen der Region stellt die Schalherstellung einen großen Wirtschaftsfaktor dar, der ihnen ihr Einkommen sichert. Einige der Frauen haben sich zu kleinen Kooperationen zusammengeschlossen. Wenn man hier kauft, kauft man die Schals meist direkt von den Frauen, die sie selbst hergestellt haben, ohne Zwischenhändler.

Es gibt ein so großes Schalangebot, dass Touristen es schwer haben den richtigen auszuwählen. Zudem sind die Bewohner recht stur und man muss hier sehr hartnäckig sein, um den Preis nach unten zu verhandeln. Da bietet es sich an einen Bhuttico aufzusuchen. Die Bhutti Weavers’ Cooperative hat diese kleinen Verkaufsstellen in Manali, Kullu, Bhunter und in anderen großen Städten im Bundesstaat. Hier erhält man gute Qualität zu einem annehmbaren Preis ohne dafür lange feilschen zu müssen. Seit 1944 gibt es die Bhutticos bereits. Dorffrauen gründeten das Unternehmen. Es gibt hier Schals aus Lammwolle ab 300 Rs, für Exemplare aus Angorawolle ab 1000 Rs und für Pashminaschals ab 3000 Rs. Bestickte Schals, wie ihn die Frauen tragen, kosten circa 6500 Rs.

 Noch mehr Angebote und Informationen gibt es auf unserer Webseite hier

www.indien-reise.com
© Indo Vacations, Alle Rechte vorbehalten.